Fischerweekend in nesslau/toggenburg


 Fischerweekend in Nesslau/Toggenburg  vom 22. – 24. Juni 2018

 

Nach längerem Unterbruch (der Rivaltaclub bevorzugte in den vergangenen Jahren die Strecke in Alt. St. Johann), gastierte der Rivaltaclub wieder einmal im Hotel/Restaurant Sternen in Nesslau.

 

Schreibender entschloss sich, bereits einen Tag früher anzureisen. Bei meiner Ankunft am Donnerstag morgen war auch Ueli bereits dort und meldete, dass Kathleen ebenfalls im Laufe des heutigen Tages anreisen würde. Kaum gesagt, parkierte Kathleen ihr Auto vor dem Lokal und die Zimmer konnten wir bereits beziehen.
Den Lunch  holten wir uns im nahe gelegenen Coop und dann ging’s los ans Wasser.

 

Die Thur zeigte sich von der schönsten Seite. Stahlklares Wasser, relativ niedriger Wasserstand.

Gleich beim Beginn des Fischerei-Reviers versuchte ich mein Glück, vorerst mal mit der ‚Trockenen’, leider ohne Erfolg, sodass ich nach rund 10 Würfen auf ‚Nass’ umstellte bzw. eine Nymphe montierte.

 

Wow: da hat’s geklappt. Innert einer halben Stunde konnte ich 4 BF überlisten (3 x 25 cm und 1 x 30cm). Meine beiden Begleiter hatten offenbar weniger Glück heute und auch ich hatte im weiteren Verlauf des Tages kein Glück mehr. Aber; der Tag war für mich natürlich ‚mehr als gerettet’!!!!

 

Am Freitag morgen zog es natürlich Ueli an die vielversprechende Stelle anfangs der Strecke und siehe da; auch er konnte dort drei schöne BF überlisten. 

 

Gegen Mittag trafen dann auch die übrigen Gemeldeten in Nesslau ein und nach Verpflegung im ‚Sternen’ gings natürlich am Nachmittag ans Wasser. Die Rückmeldungen am Abend tönten mehrheitlich positiv, wobei jedoch niemand etwas ‚Kapitales’ melden konnte.

 

Im ‚Sternen’ hatten wir Halbpension gebucht und wir wurden da kulinarisch richtig verwöhnt. Das Essen war super zubereitet und wir genossen einen gemütlichen Abend zusammen.

 

Mein Vorschlag, dass wir uns doch am Samstag an einer Grillstelle treffen könnten, stiess auf ‚offene Ohren’. Roger und ich besorgten für Alle Speis und Trank. Zur abgemachten Zeit, 1300 Uhr, trafen wir uns zum gemütlichen Mittags-Lunch und dort durfte man vernehmen, dass doch einige Fische - auch mit der Trockenfliege – gehakt werden konnten.

 

So vergingen drei schöne Tage wie im Flug und am Sonntag, nach dem Frühstück, ging’s auch bereits wieder heimwärts.

 

Besten Dank an Ueli für die Organisation dieses Anlasses 

 

 

pedro


Kontakt

R. Zimmermann

Rütihaldenstr. 23

8956 Killwangen

Mail: flyfishing@rivaltaclub.ch

Tel: +41 79 470 52 34